A A A

Das Haus

Die historische Amtspforte ist ein Kleinod aus der Zeit der Weserrenaissance und gehört zum Ensemble um das Stadthäger Schloss. 1553 erbaut, war sie Verwaltungs-, Gerichts- und Gefängnisgebäude für die Dörfer um Stadthagen. Das Fach- werkgebäude bietet in verschwenderischer Pracht eine herrliche Holzarchitektur. Allein über 30 Strahlrosetten beleben die Fassaden. Schön sind die vielfältigen Verzierungen mit Perlenreihen, Bändern und Tauen.


Seit 1963 beherbergt das Haus, ein Wahrzeichen der Stadt, das Museum. Nach 1987 begonnenen umfassenden Sanierungsarbeiten wurde 1992 das neu konzeptionierte Museum Amtspforte eröffnet.